Hundesportverein
Exten e.V.

 

   
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 
 

 

 

Rally Obedience

Was ist Rally Obedience (kurz: RO)?

Rally Obedience ist eine aus den USA stammende Hundesportart. Manche Hundesportler sagen, es sei eine Mischung aus Obedience und Agility. Die Aufgabe besteht darin, einen Parcours mit – im Durchschnitt – 20 verschiedenen Stationen innerhalb von 4 Minuten in der richtigen Reihenfolge abzuarbeiten. An jeder Station befindet sich ein entsprechendes Hinweisschild mit der auszuführenden Übung. Der Parcours ist immer unterschiedlich und wird aus einem Pool von insgesamt 80 Übungen zusammengesetzt.

Beim Rally Obedience sind die Anforderungen an den Hundeführer recht hoch. Das bedeutet, dass - zusätzlich zu den normalen Aufgaben eines Hundeführers - man den vorgeschriebenen Weg durch den Parcours finden muss. Außerdem ist das Reglement relativ umfangreich.

Für den Hund ist die Anforderung nicht ganz so hoch, da der Hundeführer jederzeit mit Handzeichen und Körpersprache helfen darf. Auch die Präzision in der Ausführung wird nicht so streng bewertet, wie zum Beispiel im Obedience.

Für Hunde, die in langwierigen Unterordnungsaufgaben die Lust verlieren, ist Rally Obedience super geeignet, weil hier stets nach ca. 3 – 5 Metern eine neue Übung verlangt wird und somit keine Langeweile aufkommen kann. An bestimmten Übungen darf sogar mit Leckerchen belohnt werden. So bleibt die Motivation erhalten.

Rally Obedience ist eine sehr hundgerechte Sportart, da eine sehr enge Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams möglich ist. Handzeichen und Köpersprache sind sogar erwünscht! Selbst antriebsschwache Hunde haben so Spaß am Hundesport. Und die Bindung des Teams wird gefördert.

Es gibt 4 Leistungsklassen, die sich durch die Schwierigkeitsgrade der Übungen unterscheiden: Klasse Beginner, 1, 2, 3 und zusätzlich Klasse S (Senioren-Klasse für ältere Hunde).

Für eine Turnierteilnahme ist übrigens keine Begleithundprüfung gefordert. Es kann in den Klassen Beginner und 1 mit oder ohne Leine geführt werden.


Da sich diese Gruppe noch in der Aufbauphase befindet, trifft sie sich momentan noch nach vorheriger Absprache zum Training. Bei Interesse an dieser Sportart kann man sich mit Silke Frank unter der Telefonnummer 0171/6282007 in Verbindung setzen. Sozialverträgliche Hunde mit mindestens Grundgehorsam sind herzlich willkommen!

Hier noch ein paar Links:

1.) Ein Lauf von Silke Frank mit sparsamer Körpersprache, da Silke auch Obedience trainiert:
http://www.youtube.com/watch?v=dqMTTZx9DX0&list=PLFFE44C735A7C45EB&index=1&feature=plpp_video


2.) Ein Lauf mit dem Hund an der Leine mit vielen Handzeichen und Köpersprache, was im Rally Obedience völlig okay ist:
http://www.youtube.com/watch?v=08SKo19RlQM&list=PLB176CF4F10EFFA88&index=3&feature=plpp_video


3.) Weitere Info`s über Rally Obedience:
https://docs.google.com/View?id=dgn6stm6_2dcqvgjft

Unsere Übungszeiten ergeben sich aus dem Ausbildungsplan, welcher sich auf der Startseite (Home) befindet.

Ansprechpartner:

   Silke Frank